Benötigen Sie Hilfe?
Wir sind Mo.-Fr. 8:00-17:00 Uhr für Sie da:

✆ +49 (0)89 2155 4520

✉ info@jwhisky.de

ⓘ Häufige Fragen

Hakushu

Für die Japaner spielt die Natur eine sehr große Rolle. Tiefe Wälder, reine Gewässer, mächtige Berge und saftiges Grün prägen die Landschaft Japans, welche auch Inspiration für die Herstellung des Suntory Hakushu Whisky ist. Die Verbindung von Handwerk, den Reichtümern der Natur und der starken Hingabe, machen die Herstellung des Suntory Hakushu Whiskey aus - und Sie werden es in jedem Tropfen schmecken.


Der Gründer 

Im Jahre 1923 entschloss sich Shinjiro Torii einen Whisky herzustellen, der einen feinen, nuancierten aber dennoch komplexen Charakter darbieten sollte, eben so wie die Seele Japans. Inspiriert von der schottischen Tradition der Whisky-Destillation, gründete er die erste Brennerei Japans, nördlich von Osaka. 1937 erlangt Torii den großen Durchbruch mit der Einführung des Suntory Kakubin Whisky. Von nun an wurden landesweit Suntory Bars eröffnet. Mit der Erfindung des "Mizuwari", einer Whisky-Wasser-Mischung, revolutionierte Torii zugleich Japans Whiskytradition und schrieb fortan mit seinen Kreationen Geschichte.

 

Die Destillerie 

Hakushu Destillerie: 1973 errichtete Keizo Saji, der Sohn Toriis, die zweite Suntory Brennerei. Diese ist ohne Zweifel eine der höchstgelegenen Brennereien der Welt. Umgeben von den Wäldern des Kaikomagatake-Berges, vereint sie die Vielfalt der Natur mit dem unverwechselbaren Geschmack des Suntory Hakushu Whisky.

 

Produkte

Hakushu Whisky: Charakterisierend für diesen Suntory Hakushu Whisky, ist seine Frische. Sanfte Kräuternoten und sein rauchiger, lebendiger Körper runden seinen unverwechselbaren Geschmack ab.

 

Auszeichnungen

Aufgrund seiner Beliebtheit, wurde dem Suntory Hakushu Whiskey bereits mit vielen Auszeichnungen weltweiten Anerkennung verliehen. Die "International Spirits Challange", die "San Francisco World Spirits Competition", sowie "Whisky Magazine's Icons

Whisky", prämierten Suntory mehrmalig zur Destillerie des Jahres. Die Sorten Yamazi 12 Jahre, sowie Yamazi 18 Jahre, wurden zudem mehrfach mit Gold, in der Produktkategorie ausgezeichnet.

 

Zusammenfassung

Die Brennerei Hakushu wurde 1973 in Hokuto am Fuße des Berges Kaikomagtake in der Präfektur Yamanashi gegründet.

1978 wurde die Brennkapazität von 12 Brennblasen auf 24 Brennblasen  verdoppelt und 1981 wurde eine neue Brennerei mit weiteren 12 Brennblasen errichtet. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Hakushu Brennerei  die größte Brennkapazität weltweit. 1994 kommt der Hakushu Single Malt 12 Years auf dem Markt.

Hakushu produziert nur Single Malt Whiskys, mit Malz aus Schottland und dem Wasser aus 10 eigenen Brunnen.

Technische Informationen  zu der Brennerei Hakushu:  

  • Maischebottiche: 1x 130.000 Liter aus Edelstahl
  • Gärbottiche: 10x 55.000 Liter aus Zedernholz (Oregon pine)
  • Brennblasen (Stills): 6 „Wash Still“ mit 9.000 bis 20.000 Liter Kapazität und 6 „ Spirit Still“ mit       3.000 bis 12.000 Liter Kapazität die mit Dampf beheizt werden.
  • Jährliche Brennkapazität: 3 Millionen Liter Alkohol
To Top